zur Startseite
english
:: Synaesthesie :: Kunst :: Programm :: Zu meiner Person :: Kontakt/Impressum :: Links ::
Cello
Film-Duft-Klang-Installation
2015
 
Im Jahr 1921 hatte der Cellist Hermann Hoenes für seine liebe Frau Feodora Christ ein Wiegenlied komponiert.
Für dieses Ausstellungsprojekt bat Christine Söffing die Cellistin Veronika Frauendienst das Wiegenlied von Hermann Hoenes zu spielen und filmte sie dabei in einem Abendambiente, in dem ein Wiegenlied gespielt werden könnte.
Wenn der Betrachter sich dem Monitor näherte, um den Film zu sehen, näherte er sich dabei zugleich der in der synästhetischen Form eines Celloklanges gearbeiteten Papierskulptur. Diese war mit duftender Watte gefüllt und verbreitete leise den von Christine Söffing und der Hamburger Parfümeurin Kim Weisswange komponierten Duft zum Wiegenlied.
Melodie: Wiegenlied von Hermann Hoenes
Gespielt von: Veronika Frauendienst
Aufnahmen und Schnitt: Christine Söffing
Duft: komponiert von Christine Söffing und Kim Weisswange
Austellung:
  • Die Installation wurde bei der Jahresaustellung des Kunstvereins Neu-Ulm im Edwin Scharff Haus, Neu-Ulm im Mai 2015 gezeigt.

zurück zu Kunst...